Eine eigene Galerie für frische, zeitgenössische Kunst zu gründen, war für die Brüder Rolf und Robert Kuchling zwangsläufig. Aufgewachsen in der DDR, in welcher der Kunstbegriff vom Staat definiert und limitiert wurde, ist ihnen bis heute bewusst, dass die Freiheit genau die Kunst auszustellen, die sie selbst begeistert und berührt, ganz und gar nicht selbstverständlich ist. Und eben diese Freiheit zu nutzen, treibt die beiden an: „Wir wollen Kunst und Künstlern einen Raum geben. Berlin etwas Einzigartiges hinzufügen oder zurückgeben. Wir wollen neue Wege finden für neue, frische Kunst.“

2011 eröffnen die beiden Brüder ihre erste Ausstellung „Visions & Traditions“ in der Prenzlauer Allee 188 und präsentieren seitdem zeitgenössische Künstler, die sich und ihre Werke in einer globalisierten Welt am Schnittpunkt von Tradition und Gegenwart, Individuum und Gesellschaft, Kunst und Lebenswelt verorten und dafür ganz unterschiedliche künstlerische Ausdrucksformen finden.

2017 hält sich die Galerie für frische Kunst an das Motto von Wolf Biermann „Nur wer sich ändert, bleibt sich treu“ und zieht in größere und luftigere Räume in der Karl-Marx-Allee 123, wo im Frühjahr die erste Ausstellung am geschichtsträchtigen neuen Standort eröffnen wird. Unterstützung erhalten Rolf und Robert Kuchling seit Anfang des Jahres von Claudia Heidebluth, die als Galerie Managerin dem Ruf der Kunst vom Hohen Norden nach Berlin folgte und den Brüdern nun mit Tat und Text zur Seite steht.


   Robert Kuchling / galerie@kuchling.de

   Rolf Kuchling / galerie@kuchling.de

   Claudia Heidebluth / heidebluth@galerie-kuchling.de


Wir sind Mitglied im Landesverband Berliner Galerien

GALERIE KUCHLING / Karl-Marx-Allee 123 / 10243 Berlin / Deutschland / galerie@kuchling.de / Tel.: 030 120 852 65 / Di-Fr 14-19 Uhr, Sa: 12-18 Uhr sowie auf Anfrage