A little bit of soap // Finissage on June 24, 7-11pm

Jan Elhøj • Morten Kirckhoff – Abandoned

Die Galerie Kuchling freut sich, die Ausstellung „Abandoned/Verlassen“ der Dänen Jan Elhøj und Morten Kirckhoff zum 5. Europäischen Monat der Fotografie in Berlin präsentieren zu können. Durch deren besonderen „Blick des Anderen“ auf herrenlose Zentren der Macht, Technik, Medizin aber auch auf zurückgelassene urbane und ländliche Heimstätten laden Elhøj und Kirckhoff zum Dialog über Vergänglichkeit, das Menschliche und die Gesellschaft.

Die Fotografen waren schon als Jungen fasziniert von alten verlassenen Gebäuden. Angetrieben von ihrer Sucht nach aufgegebenen Orten und einem besonderen Entdeckergeist, beschlossen sie Jahre später die Welt zu bereisen und sie in Bildern einzufangen. Welche Orte sie auch betraten, die Ansicht war immer klar, sie wollten Geschichte fühlen und leben. Wann immer sie durch die verlassensene Strukturen menschlichen Seins und Schafffen wandelten, wurden sie mit Stille und Dunkelheit konfrontiert und mit einer Erfahrung, die sie als „verstörenden Frieden“ benennen.

Während sie den Betrachter in eine Welt von Fabriken, Hospitälern und privaten Häusern ziehen, spiegeln ihre Fotografien das stumme Leben eines vergessenen Universums. All diesen Orten ist etwas gemeinsam: ihre Formen sind vertraut, doch das Pulsieren des Lebens fehlt. Trotz dieser Tatsache sind sie aber nicht völlig tot. In „Abendond/Verlassen“ bringen Elhøj und Kirckhoff das zum Leben, was für die meisten als dem Tode zugehörig gilt.

Schließt man die Augen, kann sich die jungen Burschen vorstellen, wie sie „Entdecker“ spielen in ihrem Revier: „Unsere Neugier wissen zu wollen, was es hinter den gestrichenen Wänden zu sehen gibt, war zu mächtig um zu widerstehen. Währennd wir auf unseren BMX-Bikes wie zwei Abenteurer herumstromerten, wurde unser Wissen über die verlassenen Stätten in der Umgebung immer umfangreicher. Jedes Mal, wenn wir einen neuen verlassenen Ort gefunden hatten, bekamnen wir das gleiche Gefühl. Wenn wir ganz alleine zu Fuß durch ein Gebäude wanderten, gab uns das ein inneres Summen der Erregung. Das einzige Geräusch kam vom Widerhall unserer Schritte. Alle Sinne waren geschärft. Das Adrenalin kreiste in unserem Blut. Wir gingen von Raum zu Raum, die Eindrück des Ortes einsaugend.“

Ausstellung vom 2. NOVEMBER-23. NOVEMBER 2012


KÜNSTLER

Jan Elhøj & Morten Kirckhoff